• alt-icon
  • News

    Wissenswertes rund um Schaumstoff

Typische Eigenschaften von Schaumstoff – Rohdichte und Stauchhärte

Die Angabe der Rohdichte ist eine entscheidende Größe, von der die Eigenschaften von Schaumstoff wesentlich abhängen. Denn je nach Anforderungen und Einsatzgebieten variieren die gewählten Schaumstoffe erheblich. Für Polster-Qualitäten werden zum Beispiel Qualitäten mit Rohdichten von circa 16 – 75 kg/m³ eingesetzt.

Gezeigte Erfahrungswerte betragen hierbei: Schaumstoff zur Polsterung für Sitzkissen: ~ 35 kg/m³ (Brutto-Rohdichte) Schaumstoff zur Polsterung für Rücken: ~ 28 kg/m³ (Brutto-Rohdichte) Die Ermittlung der Rohdichte von Schaumstoffen erfolgt strikt nach DIN 53420. Das Volumen des Probekörpers muss mindestens 100 cm³ betragen, denn ansonsten wird die Bestimmung der Rohdichte des Schaumstoffs zu ungenau. Aufgrund der Schwankungen innerhalb eines Schaumstoff-Blockes ist es zwingend erforderlich, einen bestimmten Toleranzbereich anzugeben. Im Typenprogramm ist der Toleranzbereich der Netto-Rohdichte der einzelnen Schaumstoff-Qualitäten exakt angegeben und im Gegensatz zur Netto-Rohdichte wird die Brutto-Rohdichte am unbesäumten Schaumstoff-Block – also inklusive Kuppen-, Seiten und Bodenhaut – ermittelt. Die Prüfung der Stauchhärte von Schaumstoff folgt der DIN53577. Ein Normprüfkörper mit den Maßen 100 x 100 x 50 mm wird dreimal vorgestaucht, bevor die Messung der Stauchhärte von Schaumstoff im 4. Kompressionszyklus in kPa bei 40 % „Zusammendrückung“ erfolgt. Bezeichnend für Standard-Polyether-Schaumstoff ist eine sogenannte „Plateau-Bildung“. Dies heißt im Einzelnen, dass im Bereich zwischen circa 10 % und 55 % Kompression die Kraft nicht proportional zur Verformung zunimmt. Die Entlastungkurve verläuft somit unterhalb der Belastungskurve, weil bei der Entspannung des Prüfkörpers nur noch ein geringer Teil der Kraft, die vorher bei der Belastung aufgewendet wurde, freigesetzt wird. Die innere Energieaufnahme des Schaumstoffes – Hyterese genannt – ist ein anerkanntes Maß für die Elastizität eines Schaumstoffes. Je größer die Fläche zwischen Be- und Entlastungslinie ist, umso geringer ist die Elastizität. Im Vergleich zu Standard-Polyethern besitzen hochelastische Bultex-Schaumstoffe schmälere Hystereseschleifen, zeichnen sich also deutlich durch eine bessere Elastizität aus.

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok