• alt-icon
  • News

    Wissenswertes rund um Schaumstoff

Bauen+Wirtschaft - Architektur der Region im Spiegel

PROZESSORIENTIERTE, FESSELNDE ARCHITEKTUR FÜR INNOVATIVEN INDUSTRIEBETRIEB Mit dem Neubau verfolgte der Bauherr, ein Fachunternehmen für die Verarbeitung von Schaumstoffen, eine Optimierung der Produktionsabläufe.

Unter Berücksichtigung des Warenflusses wurde die zweischiffige Halle und das 3-geschossige Verwaltungsgebäude vom einem jungen Aachener Planungsbüro geplant. Der moderne Produktionskomplex besticht durch seine klare lichtdurchflutete Architektur, die tagsüber künstliche Beleuchtung weitestgehend überflüssig macht. Der Entwurf wurde von innen nach außen geplant, wobei ein hochmodernes Rohwaren-Shuttle das Herzstück der Produktionsanlage ist. Besonderes Augenmerk galt der Erfüllung der hohen Ansprüche des Bauherrn. So sind alle Systeme vernetzt und gleichzeitig flexibel einsetzbar. Betonfertigteilstützen mit aufliegenden Brettschichtholzbindern bilden das Tragsystem der Halle. Die Holzbinder verleihen der Halle eine freundliche Atmosphäre. Die Aluminiumfassade wurde aus Sandwichelementen hergestellt. Das Verwaltungsgebäude ist gänzlich aus Fertigbetonteilen in Sichtbetonqualität hergestellt worden. Im Gebäude findet sich an exponierten Flächen die Logofarbe "Orange" als Wiedererkennungsmerkmal des expandierenden Betriebes wieder. Das Prinzip der modernen, umweltfreundlichen Gebäudetechnik zeigt sich auch in der die Produktionsabläufe nicht störenden Fußbodenheizung und in der Außenbeleuchtung mit LED-Technik, die die Baukörper und gefällige Außenanlage nachts illuminiert. Ein insgesamt transparenter und offener Komplex, der höchste Ansprüche erfüllt und für bestes Arbeitsklima sorgt. Quelle: Buch: Bauen+Wirtschaft Titel: Architektur der Region im Spiegel

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok